Social Entrepreneurs, Social Startups, Co-Worker und junge Menschen mit Migrationshintergrund auf dem Weg in die Selbstständigkeit


 

  • Resilio Re>Start ist ein Programm, das ehemaligen Unternehmern den Weg in den Neustart ermöglicht. Resilio Re>Starter agieren als Berater, Projektleiter oder erfahrene Manpower in Startups, Vereinen und KMUs und ebnen so ihren Weg zurück zum Unternehmertum.

    lesen


    jas. sustainable slow fashion bietet nachhaltige, fair produzierte Mode, deren Design individuell anpassbar ist. Ziel der Gründerinnen Saskia Rudolph und Judith Drewke ist es, aufzuzeigen, dass Mode auch jenseits der Massenproduktion funktioniert.

    lesen


    Die bewegungswerkstatt. ist der Inkubator für Innovationen die (wortwörtlich) bewegen. Das Ziel ist es, Kinder und Jugendliche über soziales Engagement für das Thema Bewegung zu motivieren und ihnen somit ein Stück Lebensqualität wiederzugeben.

    lesen


    Wer lange arbeitslos ist, der verliert oft das Vertrauen in sich selbst. Hier setzt "Neustarter" an: Durch gemeinsames Laufen wird Selbstvertrauen aufgebaut und ein positives Gruppengefühl erzeugt. In einer zweiten Phase coacht "Neustadter" die Teilnehmer individuell für ihre Jobsuche. Achtung, fertig, los!

    lesen


  • Wir feiern soziales Unternehmertum mit dem Special Impact Award ** Jetzt voten! ** Bewerbung für den Matchingfonds EDUplus startet

    18.05.2017

    lesen


    Jetzt bewerben: Startery Professional ** Jobs und Events unserer Social Startups ** Startery CEE gewinnt European Excellence Award

     

    19.04.2017

    lesen


    Startery goes University *** 65.000 € im Wirkungsfonds *** Unsere Teams im Crowdfuning *** Werde Teil unseres Teams

    17.03.2017

    lesen


    Neue Teams ausgewählt für das AndersGründer Programm

    11.08.2016

    lesen


    Beim 3. AndersGründer Pitch am 8. Oktober 2014 wurden vier neue Projekte aufgenommen!

    10.11.2014

    lesen



Social Impact Lab Frankfurt ist eine gemeinsame Initiative der JPMorgan Chase Foundation,

der KfW Stiftung, der Prof. Otto Beisheim Stiftung und der Social Impact gGmbH.