• Die Entscheidung ist gefallen – Vergabe der Special Impact Awards

    Am 6. Juni wurde für viele Teams die Spannung gelöst, denn die Special Impact Awards in drei Kategorien Community, AndersGründer und Ankommer wurden von der KfW Stiftung gemeinsam mit Social Impact im Gesamtwert von 45.000€ verliehen.

    (Foto: KfW Stiftung / Fotograf: Frank Blümler)

    Die große Veranstaltung in der KfW in Frankfurt wurde mit einer Podiumsdiskussion eröffnet, bei der die Referenten die Chancen und Herausforderungen für Unternehmen bei der ökonomischen Integration von Geflüchteten diskutierten.

    Danach folgte ein Livepitch von drei AndersGründer Teams, die den Vorentscheid im Mai 2017 erfolgreich bestritten haben. Es pitchten companion2GO, Heimatsucher und ichó! Es waren herausragende und beeindruckende Präsentationen von drei sozialen Lösungsansätzen, unsere Gesellschaft zum Positiven zu verändern.

    Schließlich wurden die Gewinner durch Hatice Akyün – die Moderatorin der Veranstaltung – bekannt gegeben:

    Der Community Special Impact Award im Wert von 5.000€ ging an bemela coffee! Sie unterstützen Kaffeebauern in Äthiopien und geben geflüchteten Menschen in Deutschland eine Ausbildungschance als Barrista. 1373 Menschen haben für ihr Projekt gevotet! Auf Platz 2 gelangten die Pfotenpiloten mit 1301 Votings und die Kulturmarkthalle schaffte es auf 702 Klicks.

    Der ANKOMMER. Special Impact Award im Wert von 20.000€ wurde an das Projekt Willkommen in der Pflege! verliehen. Dieses ambitionierte Team fördert maßgeblich die Integration von Geflüchteten in Pflegeberufe.

    Die Jury hat nach dem Livepitch unserer AndersGründer die schwierige Entscheidung treffen müssen und schließlich companion2GO ausgewählt, den AndersGründer Special Impact Award zu erhalten, welcher ebenfalls mit 20.000€ dotiert ist. Companion2GO ist eine webbasierte Plattform, die Menschen mit und ohne Behinderung für gemeinsame Interessen und Zielen zusammenbringt.

    Zusätzlich hat das Bundeswirtschaftsministerium unsere AndersGründer ichó als den deutschen Vertreter für den EU-Wettbewerb „Ideas for Europe“ in Tallinn benannt.

    Der Abend klang aus aus mit viel Raum für Gespräche und Netzwerken, einem Buffet und dem Feiern aller bisherigen Erfolge der Social Impact Stipendiat*innen.

    Weitere Informationen sowie Fotomaterial finden Sie in unserem Pressebereich.

  • Newsletter

    Tragen Sie sich hier für regelmäßige Updates ein



Social Impact Lab Frankfurt ist eine gemeinsame Initiative der JPMorgan Chase Foundation,

der KfW Stiftung, der Prof. Otto Beisheim Stiftung und der Social Impact gGmbH.